Skip to main content
Übergabe einer Urkunde

| News

Preferred Supplier der Robert Bosch GmbH

Testo Industrial Services ist weiterhin Preferred-Supplier der Robert Bosch GmbH.

> 53.000 aktive Prüfmittel | > 30.000 Kalibrierungen jährlich | 365 Tage rundum Service
 
Testo Industrial Services ist weiterhin Preferred-Supplier der Robert Bosch GmbH. 
 
Erneut hat die Robert Bosch GmbH für die erfolgreiche Partnerschaft zu Testo Industrial Services GmbH den Status "Preferred-Supplier" im Kalibrierdienstleistungsbereich vergeben. Mit dem Preferred Supplier Status definiert Bosch diejenigen Firmen, mit denen das Unternehmen verstärkt zusammenarbeiten möchte. Bosch zielt auf nachhaltige Geschäftsbeziehungen und ein gemeinsames, weltweites Wachstum mit den besten und innovativsten Dienstleistern ab. Der Preferred Supplier Status ist Teil des Lieferanten-Management-Programms von Bosch und wird jährlich neu anhand fest definierter Kriterien vergeben.

Trotz des herausfordernden Jahres 2020 konnte die Testo Industrial Services GmbH durch die hervorragende Leistung als Kalibrierdienstleister bei der Robert Bosch GmbH erneut überzeugen und die langjährige Partnerschaft europaweit sichern.

Bereits in der Vergangenheit sowie auch in der Zukunft bietet die Testo Industrial Services GmbH einen rundum Service für alle Kalibrierdienstleistungen. Neben den üblichen Servicepaketen wie dem Abhol- und Bringdienst, einem internen Kalibrierlabor vor Ort, flexiblen Onsite-Technikern oder dem gut ausgestatteten Kalibriercontainer, bietet Testo Industrial Services ebenfalls individuelle Lösungskonzepte für die Bosch Standorte an. 

Egal ob elektrisch, thermodynamisch oder dimensionell, die Testo Industrial Services GmbH kalibriert herstellerunabhängig jegliche Messgeräte verschiedenster Messgrößen und entwickelt exklusive Kalibrierverfahren, um den qualitätssichernden Anforderungen von Bosch gerecht zu werden.
Zusätzlich zu individuellen Servicekonzepten konnte auch gemeinsam ein optimierter Bestellprozess erarbeitet und umgesetzt werden, um so die Wirtschaftlichkeit der Partnerschaft zu steigern.
 
"Wir sehen die Aufrechterhaltung des Status als zusätzlichen Meilenstein der erfolgreichen Zusammenarbeit mit der Bosch-Gruppe und freuen uns über die weitere partnerschaftliche Zusammenarbeit", so Matthias Ketterer (Vertriebsaußendienst Calibration Management).